Klubschwinget 2018


Arnold und Zimmermann heissen

die neuen Klubmeister

 

Am Samstag, 3. März traten die Aktiv- und Jungschwinger des Schwingklubs Küssnacht zum Wettkampf an, um den Klubmeister 2018 zu küren. Am Ende entschied ein Viertelpunkt. 

Die spannende Frage ob Daniel Zimmermann seinen Titel würde verteidigen können, erfuhr bereits im ersten Gang eine überraschende Wendung, denn er verlor sein Startduell gegen Marcel Arnold. Danach entschied Zimmermann alle vier weiteren Durchgänge für sich und qualifizierte sich damit für den Schlussgang. Auch Arnold gewann all seine weiteren Duelle und qualifizierte sich ebenfalls für den Schlussgang. Wie bereits im ersten Gang standen sich dort also Daniel Zimmermann und Marcel Arnold wieder gegenüber. Im auf 12 Minuten angesetzten Schlussgang liess Daniel Zimmermann nichts anbrennen und gewann mit dem ersten Zug. Trotzdem konnte sich Marcel Arnold mit einem Viertelpunkt Vorsprung zum ersten Mal als Klubmeister ausrufen lassen. 

Zimmermann bester Jungschwinger 

Silvan Zimmermann mit Jahrgang 2003 wurde bei den Jungschwingern seiner Favoritenrolle gerecht und gewann alle sechs Durchgänge. Im Schlussgang stand ihm Fabian Imgrüth, den er bereits im ersten Durchgang bezwungen hatte, gegenüber. Zimmermann liess nichts anbrennen, gewann den Schlussgang souverän und konnte sich erstmals als Klubmeister bei den Jungschwingern ausrufen lassen. 

Der diesjährige Klubschwinget war ein gelungener Anlass und wird vor allem bei den Jungschwingern, die zum ersten Mal einen Ernstwettkampf bestritten und tatkräftig von der ganzen Familie unterstützt wurden, in bester Erinnerung bleiben. 

 

Ebenfalls zufrieden zeigte sich OK-Präsident Patrik Waser, der erstmals dem OK vorstand.


Marcel Arnold (l.) und Silvan Zimmermann schwangen am Küssnachter Klubschwinget obenaus.