5 Auszeichnungen für die Küssnachter Jungschwinger

14 Jungschwinger vom Schwingklub Küssnacht fanden den Weg nach Altdorf. Wegen den schlechten Wetterbedienungen wurde das Schwingfest kurzerhand in die Schwinghalle Attinghausen verschoben.

Im ältesten Jahrgang 01/02 zeigte Fabio Strickler, Küssnacht eine hervorragende Leistung. Mit 4 gewonnen und 2 verlorenen Gängen klassierte er sich im sehr guten 4. Rang und konnte am Abend den begehrten Zweig mit nach Hause nehmen.

Im Jahrgang 03/04 freute sich Marco Scherer, Merlischachen über seine 2. Auszeichnung und beendete das Schwingfest auf Rang 8. Gleich dreimal die Maximalnote 10 durfte er sich auf das Notenblatt schreiben lassen. 

Mit 4 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage rangierte sich Fabian Imgrüth, Weggis mit einer Punktzahl von 57.25 Punkten auf dem 3. Schlussrang in der Kategorie C. 

Bei den Jüngsten, Jahrgang 07/08 gelang Samuel Sidler, Immensee ein super Tag. Mit 5 gewonnenen und nur einem verlorenen Gang, schloss Samuel das Schwingfest auf dem 2. Schlussrang ab. Seine freche und angriffige Schwingart wurde sehr gut belohnt. Im 8. Rang durfte sich Julian Lustenberger, Udligenswil über seine 1. Auszeichnung freuen. 


h. v. l. Müller Daniel, Stalder Silvan, Bürgi Florian, Strickler Fabio, Durrer Julian, Scherer Marco v. v. l. Stadelmann Lukas, Kleger Janosch, Imgrüth Fabian, Lustenberger Julian, Pfrunder Adrian, Sidler Samuel, Schiess Kuno, Hess Ramon