Hallenbuebe-Schwinget Küssnacht 2018


Samuel Sidler im Schlussgang


Am Sonntag, 4. März 2018 konnte in der Küssnachter Schwinghalle das bereits zur Tradition gewordene Hallenbuebeschwinget unter der neuen Leitung des OK-Präsidenten Patrik Waser zum 17. Mal ausgetragen werden. Für die 69 angetretenen Jungschwinger aus dem Kanton Schwyz und dem Zuger Gastklub Cham Ennetsee war dieser Hallenbuebe-Schwinget ein erster Formtest nach dem Wintertraining. Viele Interessierte verfolgten die spanenden und hochstehenden Zweikämpfe ihrer Sprösslinge im Sägemehl. Natürlich stand für die Jungschwinger das Mitmachen im Vordergrund, was aber nicht zu bedeuten hatte, dass sich jemand freiwillig geschlagen gab. 

In der Kategorie A (Jg. 2002/03) gewann Bruno Suter (Rickenbach) in einem spannenden Schlusssgang gegen seinen Klubkameraden Florian Lustenberger (Rickenbach). 

In der Kategorie B (Jg. 2004/05) sicherte sich Fabian Krieg (Buttikon) im Schlussgang gegen Levin Imhof (Muotathal) nach kurzer Gangdauer den Festsieg. 

Im Schlussgang in der Kategorie C (Jg. 2006/07/08) siegte Benno Heinzer Goldau gegen den Küssnachter Samuel Sidler im ersten Zug. 

 

Bei der Rangverkündigung erhielt jeder Teilnehmer eine schöne Einheitsgabe als Erinnerung. Der Schwingklub Küssnacht bedankt sich beim zahlreich erschienenen Publikum und hofft, es im nächsten Jahr erneut zu begrüssen.