Fricktaler Abendschwinget: Erster Sieg für Pirmin Küttel


Beim Fricktaler Abendschwinget vom Samstag, 23. Juli 2016 feierte der Vitznauer Pirmin Küttel seinen ersten Schwingfestsieg. Auch als Mannschaft konnten die Küssnachter Schwinger überzeugen den mit Marcel Arnold, Pirmin Diener und Daniel Zimmermann platzierten sich weitere Athleten in den vordersten Rängen.


Gegen den einheimischen Mitfavoriten David Schmid startete Primin Küttel sein Tagespensum noch etwas verhalten und kam nicht über einen Gestellten hinaus. Danach war sein Auftritt aber souverän und er gewann die restlichen Gänge allesamt mit der Maximalnote 10. Der Schlussgang gegen den einheimischen Jimmy Hasler dauerte gar nur 5 Sekunden und schon lag der Fricktaler nach einem wuchtigen Gammenangriff Küttels platt im Sägemehl.

Daniel Zimmermann startete mit zwei Gestellten gegen den nachmaligen Schlussgangteilnehmer Jimmy Haser und Michael Mangold noch etwas verhalten. Drei Siege in Folge brachten ihn dann aber wieder auf den zweiten Zwischenrang nach fünf Gängen. Die abschliessende Niederlage gegen David Schmid verhinderte eine absolute Topplatzierung reichte aber für den guten 7. Rang.

Je drei Siege, ein Gestellter und zwei Niederlagen wiesen die Notenblätter von Marcel Arnold und Pirmin Diener auf womit sie sich ebenfalls auf dem 7. Schlussrang klassierten.

Zwei Siege, ein Gestellter und zwei Niederlagen war die Ausbeute von Chrstian Forster. 2 Siege und 4 Niederlagen gab es für Michael Sutzer und 1 Sieg, zwei Gestellte und 3 Niederlagen liess sich Timon Brunner auf seinem Notenblatt schreiben.


Der strahlende Sieger Pirmin Küttel mit seinem Siegerpreis.